Wettermeldung

  • Hallo Admin,


    ich möchte anregen, die Liste der möglichen Wettermeldungen zu überarbeiten und zu erweitern.


    Was z.B. ist der Unterschied zwischen "stark bewölkt" und "bedeckt",
    und zwischen "Nieselregen" und "leichter Regen"?


    Außerdem vermisse ich die Meldungen "leicht bewölkt", "Hochnebel(decke)" und "neblig trüb".


    Ohne das ist es manchmal sehr schwer, die richtige Auswahl zu treffen, da man immer faule Kompromisse eingehen muss.


    Mit bestem Gruß
    Mischu

  • Hallo Mischu,


    das selbe Problem habe ich manchmal auch.
    Wenn Du die Bewölkungsunterschiede nicht kennst, dann siehe mal bei Wikipedia rein.Dort ist alles genau erklärt. Es gibt 8 verschiedene Bewölkungsgrade.


    Der Unterschied zwischen wolkenlos u. heiter ist mir etwas zu groß, denn bei wenigen Wolken am Himmel ist es bei mit noch nicht heiter. Es sollte dort noch den Begriff "klar" geben.


    Wo ich aber am meisten überlegen muß was ich eintrage ist bei Regen.
    Da die Wettermeldungen je nach Einstellung bis zu 6 Std.( bei mir 2 Std.) stehen bleiben, würde ich mir den Begriff "zeitweise Regen" noch wünschen.


    Auch, wie Du schon geschreiben hast, währe "Bodennebel, neblig-trüb u. Hochnebel" nicht schlecht.


    Ich weiß natürlich nicht ob es dann für manche zu viel wird, aber mann sollte es mal überdenken.


  • Hallo
    na ja, "zeitweise Regen" läßt sich zu "Regenschauer" zuordnen.
    Und "klar" ist "wolkenlos".
    Und "Heiter" ist Sonnenschein mit wenigen Wolken.
    Und "Nieselregen" ist Sprühregen mit sehr kleinen Tropfen.


    Aber zwischen "Bodennebel" und "Hochnebel" bzw. "neblig trüb" sollte doch eindeutig unterschieden werden können.


    Ansonsten gebe ich Dir recht.
    Gruß Mischu

  • Quote from "mischu"

    Und "klar" ist "wolkenlos".


    Hallo,


    Als klaren Himmel (engl. clear sky) bezeichnet man einen Himmelszustand. Die CIE definiert diesen Zustand als Standardhimmel mit einem nur geringen Grad an Bewölkung, bei dem weniger als 30 Prozent der Himmelsfläche durch Wolken bedeckt ist.


    Steht so in Wikipedia. Ich denke das ist auch das Problem,da viele die Unterschiede der Bewölkungsgrade nicht kennen.

  • Quote from "Skulli"

    Hallo,


    Als klaren Himmel (engl. clear sky) bezeichnet man einen Himmelszustand. Die CIE definiert diesen Zustand als Standardhimmel mit einem nur geringen Grad an Bewölkung, bei dem weniger als 30 Prozent der Himmelsfläche durch Wolken bedeckt ist.


    Steht so in Wikipedia. Ich denke das ist auch das Problem,da viele die Unterschiede der Bewölkungsgrade nicht kennen.


    Aber was in Himmels Namen ist dann "heiter"?????


    Gruß Mischu

  • wolkenlos = 0/8 Bewölkung
    sonnig = 1/8 Bewölkung
    heiter = 2/8 Bewolkung
    leicht bewölkt =3/8 "
    wolkig =4/8 "
    bewölkt =5/8 "
    stark bewölkt =6/8 "
    fast bedeckt =7/8 "
    bedeckt =8/8 "


    Mann kann auch sonnig anstatt klar nehmen.


  • Aha

  • Hallo Wetterfreunde,


    habe noch einmal bei einen Profi nachgefragt u. das ist die Antwort:


    die Antwort ist eigentlich gar nicht so schwer. Natürlich ist der "Oberbegriff" der drei von Dir genannten "Zustände" die "Wolkenlosigkeit" !
    Denn sonnig kann es nur tagsüber sein (, wenn die Sonne scheint); um nachts eine ähnliche Bezeichnung verwenden zu können, ist der Begriff "klar" üblich geworden.


    Dadurch ergibt sich natürlich z.B. bei der Formulierung von 24-stündigen Wettervorhersagen eine "sprachliche Falle" : Bei entsprechenden Wetterlagen kannst Du nicht nur sagen "sonnig", sondern musst hinzufügen "nachts (meist) klar"...


    Mit dem eingefügten "meist" habe ich ein anderes Problem angedeutet. Denn selbst bei wolkenlosem Himmel kann sich z.B. nachts Nebel bilden, der -streng genommen- nicht (unbedingt) zur Bewölkung zählt. Und umgekehrt werden nachts eventuell einzelne Wolken gar nicht erkannt, wahrscheinlich auch nicht durch Dein durchgehend arbeitendes "Wetterbeobachtungssystem", wodurch im Prinzip das Wort "wolkenlos" nicht mehr zuträfe...


    Diese Bemerkungen bezogen sich natürlich auf den "Idealfall", d.h. die korrekte Bezeichnung. In der Praxis muss es natürlich "Kompromisse" geben, da vollständige "großflächige" Wolkenlosigkeit nur z.B. in Wüstengebieten vorkommt. Deshalb ist z.B. beim Flugwetter den Begriff "SKC" (sky clear) gebräuchlich, auch wenn (geringe) Bewölkung vorhanden ist.


    Auf die verschiedenen Bewölkungsgrade will ich hier nicht eingehen. Da gibt es genug Quellen , z.B.


    http://de.wikipedia.org/wiki/Bew%C3%B6lkung

  • Ich will nochmals auf das Thema "Sichten" zurückkommen. Heute haben wir wieder bei mir das Problem dass es diesig draussen ist. Ich will nicht hier eine Belehrung zwischen "trockenem Dunst" und "feuchtem Dunst" erwirken sondern fragen ob es möglich ist als Wettermeldung diesig zuzufügen.


    Ich finde schon das die "Reduzierte Sicht" eine wichtige Information ist


    MFG


    Krier Marc

  • Hallo zusammen,
    mein Name ist Wilfried Hölters und wohne in Nettetal-Kaldenkirchen.
    Betreibe eine Davis Vantage Pro2 Active plus.
    Das erstmal zur Anleitung. Ich hoffe ich bin hier in der richtigen Rubrik gelandet.
    Ich habe meine Station hier auch bei Awekas schon vor längerer Zeit registriert.
    Ich finde Awekas eine sehr gute Seite. Nun zu meiner frage:
    Gibt es eine Möglichkeit zu Awekas eine "Automatische "Wetterlage" über WsWin zu melden ?
    ZZ mache ich das händisch mit "MyAwekas"

  • Hallo Wilfried,
    die Bewölkung muss nach wie vor manuell gemeldet werden, da es bei "Automatiken" zu viele Falschmeldungen produziert. Du kannst aber auch aus WSWIN die entsprechende Meldung absetzen:
    "Wetter - Wetterlage - Messwerte 2" ---> bei "Awekas Wetterlage" die Auswahl treffen und dann im Reiter "Melden" absetzen"

  • Hallo,


    was mir gerade bei der momentanen Wetterlage auffällt ist, dass es vielleicht nicht schlecht wäre, wenn man als Wettersituation auch "einz. Schneeflocken" oder "Eiskörner" auswählen könnte. Und zwischen "wolkenlos" und "heiter" fehlt mir auch "leicht bewölkt".
    Aber gut ich bin leider kein Fachmann. Und bei zu vielen Möglichkeiten erhöht sich auch wieder die Gefahr der Falschmeldungen.


    Viele Grüße


    Benny

    • Official Post


    Ist leider nicht möglich. Dies würde eine Änderung des gesamten Systems und der angebundenen Software (Wettersoftware) nach sich ziehen.


    othmar