Anregung - Administrative Sensorenabschaltung

  • Man möge sich über Folgendes einige Gedanken machen:


    Stationen, welche dafür bezahlen, dass die übermittelten Sensordaten per Stationsweb abrufbar sind, sollten diese Daten auch abrufen und im jeweiligen Stationsweb auch sehen können. Meiner Meinung nach geht es gar nicht, dass Daten gratis zur Verfügung gestellt werden, die nachher auch bei Bezahlung nicht sichtbar sind.


    Und ja: Ich kenne die Möglichkeit, die "Administrative Werteprüfung" im Stationsweb abzuschalten. Leider ist es damit nicht getan: sämtliche Graphen und Statistiken sind von dieser "Abschaltung" betroffen und werden im Stationsweb nicht mehr dargestellt.


    Eine Lösung dieses Problemes wäre meiner Ansicht nach, das bezahlte Stationsweb mit allen Daten zu füttern, welche der Bezahler zur Verfügung stellt.


    Vielleicht - so hoffe ich - ist das vorerst einmal wenigsten ein Denkansatz, und dieser lässt sich in späterer Folge eventuell auch realisieren.

    lg, Reinhard

    "You have to keep busy. After all, no dog has ever pissed on a moving car." (Tom Waits)

  • Lieber Richard


    Man sollte das Pferd nicht von hinten aufzeumen. Als allererstes sollte man versuchen seine Werte soweit im Griff zu haben, das die Werte nicht deaktiviert werden müssen. Es ist technisch nicht so einfach falsche von richtigen Werten rauszufiltern. Man müsste jeden Wert ein "Mascherl" umhängen das es öffentlich sichtbar, nur privat sichtbar oder unsichtbar ist. Das ist einfach bei der Menge der Daten nicht zu bewerkstelligen.

    Ich verstehe nicht wenn jemand meint, das falsche Werte gespeichert werden sollen. Was soll das bringen?

    Es ist schon klar das man für das Stationsweb das man bezahlt hat auch etwas sehen will. Wie ist das wenn jemand den Link zum Stationsweb weitergibt und "fremde" das Stationsweb ansehen? Dann steht dort zB. im Sommer Außentemperatur -32° (wenn wieder mal eine Davis ausfällt).

    Das trägt sicherlich nicht zur Glaubwürdigkeit des Betreibers bei. Man sollte die Sensordeaktivierung nicht immer als Strafe sehen. Es ist auch ein Service für die Wertequalität der angezeigten Daten.
    Ich weiß es gibt da unterschiedliche Denkweise. ...und das Thema wurde schon 1000 mal hin und her diskutiert hier im Forum....

  • Hallo,


    wie Othmar schon sagt, ist das so nicht zu bewerkstelligen und würde den Rahmen der Prüfungen sprengen!


    Und was erschwerend hinzukommen würde ist, dass darunter die Qualität der Daten leiden würde, und sich dann andere benachteiligt fühlen, welche kein Stationsweb haben und deren Daten bei Abweichungen deaktiviert werden.