Posts by olicat

    Hallo Erich,


    ich wuerde empfehlen, einen aussagekraeftigeren Titel zu waehlen und anzugeben, um welche Wetterstation es hier eigentlich geht.

    Es geht hier vermutlich wohl um eine Bresser Comfort (7003300)?

    Wie lautet die exakte Modellbezeichnung und -nummer?


    Oliver

    Hi!


    Als Nachtrag zu:

    Ich empfehle immer den lokalen Weg - Daten lokal zu FOSHKplugin und von dort zu beliebigen anderen Zielen - Awekas und InfluxDB inklusive.

    MQTT geht natürlich auch und man kann beinahe beliebig viele custom server-Ziele einrichten.

    Mit der aktuellen Beta unterstuetzt FOSHKplugin nun auch die Uebertragung via MQTT mit Unterstuetzung der MQTT-Discovery-Funktion von Home Assistant.

    Wie von Geisterhand sind somit alle - auch die von FOSHKplugin erzeugten - Entitaeten im Home Assistant.

    Siehe auch hier als englischsprachiges "Rezept" sowie hier in deutscher Sprache.


    Oliver

    Hi!


    Bevor ihr nun auch noch mit OCR usw. anfangt - hier die im PDF genannten Links fuer die Firmware-Versionen fuer die Bresser MeteoChamp HD 7003500 / 7003510 / 70035xx:


    Device-Firmware:

    fwimage.zip
    Bresser Nextcloud - Group of companies
    nextcloud.bresser.de


    WIFI-Firmware v2.0:

    19010001_v2.00_a_d_OTA.bin.zip
    Bresser Nextcloud - Group of companies
    nextcloud.bresser.de


    WIFI-Firmware v2.03 STEP1:

    19010001_v2.03_STEP1_OTA.bin.zip
    Bresser Nextcloud - Group of companies
    nextcloud.bresser.de


    WIFI-Firmware v2.03 STEP2:

    19010001_v2.03_STEP2_OTA.bin.zip
    Bresser Nextcloud - Group of companies
    nextcloud.bresser.de


    Oder gleich die direkten Links:

    Device-Firmware: https://nextcloud.bresser.de/s…XWWy/download/fwimage.zip

    WIFI-Firmware v2.0: https://nextcloud.bresser.de/s…001_v2.00_a_d_OTA.bin.zip

    WIFI-Firmware v2.03 STEP1: https://nextcloud.bresser.de/s…1_v2.03_STEP1_OTA.bin.zip

    WIFI-Firmware v2.03 STEP2: https://nextcloud.bresser.de/s…1_v2.03_STEP2_OTA.bin.zip

    Anleitung zum Firmware-Update: http://archive.bresser.de/down…firmware%2070035XX_de.pdf


    Grundsätzlich empfiehlt es sich bei der Suche nach Firmware-Updates für Wetterstationen von Bresser, zuerst auf der Seite der jeweiligen Station nachzusehen. Bei einigen Stationen bietet Bresser da neben dem Download von Anleitungen auch ein Firmware-Update an.
    Eine weitere Anlaufstelle ist der Download-Server von Bresser.
    Dabei sollte man (wie auch generell hier im Forum bei Anfragen zu Bresser-Produkten) die Artikelnummer von der Webseite (s.o.) mitteilen bzw. als Suchbegriff verwenden.


    Letztlich kann man dann noch bei Bresser direkt anfragen, ob es ein Firmware-Update gibt, das Besserung für das aktuelle Problem bringt.
    Eine Problemmeldung sollte unbedingt erfolgen - sonst hat Bresser keine Kenntnis davon und stuft eine etwaige (spätere) Meldung als Einzelfall ein.
    Nur wenn Probleme publik gemacht werden, können diese auch behoben werden!

    Da die Firmware nicht durch Bresser sondern vom Hersteller der Wetterstationen CCL in China entwickelt wird, muss eine entsprechende Fehlermeldung möglichst genau und nachvollziehbar sein.
    Immerhin muss Bresser diesen Fehler an CCL weitermelden und erklären! Und dann hoffen, das dort eine Lösung gefunden und implementiert wird.
    Einen direkten Kontakt zwischen dem Endkunden und CCL gibt es leider nicht. Auch Firmware-Updates findet man bei CCL leider nicht (es gibt dort jedoch ein Kontaktformular).


    Viel Erfolg!


    Oliver

    Hi!


    Bevor ihr nun auch noch mit OCR usw. anfangt - hier die im PDF genannten Links fuer die Firmware-Versionen fuer die Bresser MeteoChamp HD 7003500 / 7003510 / 70035xx:


    Device-Firmware:

    fwimage.zip
    Bresser Nextcloud - Group of companies
    nextcloud.bresser.de


    WIFI-Firmware v2.0:

    19010001_v2.00_a_d_OTA.bin.zip
    Bresser Nextcloud - Group of companies
    nextcloud.bresser.de


    WIFI-Firmware v2.03 STEP1:

    19010001_v2.03_STEP1_OTA.bin.zip
    Bresser Nextcloud - Group of companies
    nextcloud.bresser.de


    WIFI-Firmware v2.03 STEP2:

    19010001_v2.03_STEP2_OTA.bin.zip
    Bresser Nextcloud - Group of companies
    nextcloud.bresser.de


    Oder gleich die direkten Links:

    Device-Firmware: https://nextcloud.bresser.de/s…XWWy/download/fwimage.zip

    WIFI-Firmware v2.0: https://nextcloud.bresser.de/s…001_v2.00_a_d_OTA.bin.zip

    WIFI-Firmware v2.03 STEP1: https://nextcloud.bresser.de/s…1_v2.03_STEP1_OTA.bin.zip

    WIFI-Firmware v2.03 STEP2: https://nextcloud.bresser.de/s…1_v2.03_STEP2_OTA.bin.zip

    Anleitung zum Firmware-Update: http://archive.bresser.de/down…firmware%2070035XX_de.pdf


    Grundsätzlich empfiehlt es sich bei der Suche nach Firmware-Updates für Wetterstationen von Bresser, zuerst auf der Seite der jeweiligen Station nachzusehen. Bei einigen Stationen bietet Bresser da neben dem Download von Anleitungen auch ein Firmware-Update an.
    Eine weitere Anlaufstelle ist der Download-Server von Bresser.
    Dabei sollte man (wie auch generell hier im Forum bei Anfragen zu Bresser-Produkten) die Artikelnummer von der Webseite (s.o.) mitteilen bzw. als Suchbegriff verwenden.


    Letztlich kann man dann noch bei Bresser direkt anfragen, ob es ein Firmware-Update gibt, das Besserung für das aktuelle Problem bringt.
    Eine Problemmeldung sollte unbedingt erfolgen - sonst hat Bresser keine Kenntnis davon und stuft eine etwaige (spätere) Meldung als Einzelfall ein.
    Nur wenn Probleme publik gemacht werden, können diese auch behoben werden!

    Da die Firmware nicht durch Bresser sondern vom Hersteller der Wetterstationen CCL in China entwickelt wird, muss eine entsprechende Fehlermeldung möglichst genau und nachvollziehbar sein.
    Immerhin muss Bresser diesen Fehler an CCL weitermelden und erklären! Und dann hoffen, das dort eine Lösung gefunden und implementiert wird.
    Einen direkten Kontakt zwischen dem Endkunden und CCL gibt es leider nicht. Auch Firmware-Updates findet man bei CCL leider nicht (es gibt dort jedoch ein Kontaktformular).


    Viel Erfolg!


    Oliver

    Hi!


    Bei einem Aufruf einer Seite per https muessen saemtliche Bestandteile der Seite ebenfalls per https angesprochen werden. Du bindest jedoch unsichere Seiten (iframes bzw. Bilder (img) in Deiner Homepage ein, daher werden Dir die entsprechenden Bestandteile bei einem Aufruf Deiner Seite mit https nicht angezeigt.

    Wenn Du also Deine Seite per https mit https://www.mi-schu.de/ aufrufst, fehlen saemtliche Inhalte (etwa Bilder von fremden Seiten), die Du auf dieser Seite mit http referenziert hast.

    Rufst Du Deine Seite jedoch explizit mit http auf: http://www.mi-schu.de/, sollten alle Bestandteile (sofern erreichbar) angezeigt werden.


    Also:

    Immer nur mit http://www.mi-schu.de/ aufrufen - Problem (vermeintlich) geloest.


    Aber:

    Moderne Browser versuchen offenbar zunehmend, erst eine angeforderte Seite per https aufzurufen. Wenn das klappt, wird Dir stattdessen die Seite ueber dieses Protokoll angezeigt.

    Du hast jetzt 2 Moeglichkeiten:

    1. https auf dem Webserver deaktivieren (nicht empfohlen)

    Dann kann ein Browser nicht mehr die Seiten per https holen und MUSS http nutzen.

    Das sollte (vorerst) klappen. Bis evtl. Browser den Zugriff zu ungesicherten Seiten irgendwann vielleicht gar nicht mehr erlauben ...


    2. stelle die internen Verknuepfungen auf https um

    Dann sollte es egal sein, mit welchem Protokoll ein Browser versucht, auf Deine Seite zuzugreifen.

    Dazu musst Du in Deinem Quelltext der Seite nach Inhalten suchen, die bei Dir mit http:// aufgerufen werden. Aendere diese Aufrufe in https:// und das entsprechende Element sollte dann sowohl bei http- als auch bei https-Zugriff angezeigt werden.


    Das betrifft auf Deiner Startseite aktuell wohl folgende "Fremd"-Bilder und iframes:


    http://c.andyhoppe.com/1469386463

    http://www.mi-schu.de/Vantage/Weatherlink/aktuell/minidisplay.gif

    http://www.dwd.de/DWD/wetter/sat/bilder/meteosat/satbild_hrvir_akt.png

    http://st.wetteronline.de/img/logo/wetteronline_blue_114x22.png?v=1.0.637

    WetterOnline WetterWidget

    Homepagewetter


    Einfach bei all diesen Ressourcen statt des http ein https angeben - ich habe die Verfuegbarkeit per https der hinterlegten Inhalte geprueft.


    Oliver

    Hi!

    Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Ventusky und Windy? Und wer von den beiden ist das Original?

    VentuSky - ein Windyty-Klon mit eigener Note
    Das Gleitschirm-Magazin im Blogformat von Lucian Haas. Aktuelle News aus der Gleitschirmszene, Tests und Podcast.
    lu-glidz.blogspot.com

    Beachte dabei das Datum - den Dienst gibt es also schon sehr lange. War aber damals wohl schon ein Clone ...

    :winking_face:


    Oliver

    Hi!


    Sorry, I don't know your station. But maybe other Bresser users can help.

    In any case, you should check in advance whether there is a firmware update for your console and perhaps ask the manufacturer for help at the same time.

    Success!


    Oliver

    Hi!


    You haven't told us which console it is. But you need to enter the coordinates to display the moon phases - you probably still need to configure them.

    To help with the internet connection, you should tell us the model name.


    Oliver

    Oehm ...

    Ich bin nicht der Betreiber. Aber ich wuerde auf gar keinen Fall jemanden mir gaenzilch unbekannten einen Generalschluessel geben.

    Nichtmal in Erwaegung ziehen.

    Wie kommst Du darauf?


    Oliver

    Hi Klaus,


    dann herzlichen Glueckwunsch!

    Denk bitte daran, den Luftdruck und den UVI-Wert zu kalibrieren. Ich wuerde auch die Temperatur-Kompensation aktivieren.

    Auch solltest Du darauf achten, sowohl mit der Geräte-Firmware als auch bei der WIFI-Firmware moeglichst aktuell zu sein.

    Fuer Langzeitaufzeichnungen empfiehlt sich eine microsSD-Karte einzustecken (die benoetigst Du fuer etwaige Firmware-Updates ohnehin).

    Ansonsten solltest Du Dich umschauen, welche Sensoren fuer Dich ggf. noch in Frage kaemen - es gibt da naemlich sehr viele durchaus sinnvolle Moeglichkeiten (die teilweise sogar zu Awekas durchgereicht werden).


    Viel Erfolg!


    Oliver

    Hi!


    Zumindest fuer die Ecowitt-Welt habe ich mal eine Zusammenfassung der Wind-Berechnung versucht: Link zum WIKI

    Wobei das ein komplexes Thema ist - der Sensor misst in einem Intervall A und sendet die gemessenen Werte in einem Intervall B zur Konsole (Zentrale). Diese sendet wiederum in einem eigenen Intervall C zu den verschiedenen Diensten (etwa Awekas).


    Froggit hat keine eigenen Wetterstationen. Die verkaufen nur Stationen von Ecowitt (eigentlich Fine Offset) und CCL.

    Naeheres dazu findest Du hier.


    Oliver

    Hi!


    Schoenheit liegt im Auge des Betrachters. Und auch die Größe ist bei der Ecowitt-Konsole mit 8" vielleicht "etwas" klein.

    Dafür zeigt sie eben aber trotzdem alle Messwerte auf einem Schirm an.


    An Sensoren gibt es beinahe alles, was das Herz begehrt - deutlich mehr als bei allen anderen Anbietern auf dem Markt. Du hast da eine sehr grosse Auswahl - verschiedene Kombisensoren wie auch Einzelsensoren lassen sich beinahe beliebig - Je nach Anspruch - kombinieren (wobei es da eine Sensorhierarchie gibt - siehe WIKI).


    Eine Anbindung an Awekas ist problemlos und ohne Umweg direkt von der Konsole zu Awekas (im WU-Protokoll) moeglich.


    Es gibt eine ausgesprochen gute Cloud-Loesung (die ich jedem Ecowitt-Nutzer ans Herz lege), die aber kein Zwang ist. Die Konsolen funktionieren auch lokal ohne Anbindung zu ecowitt.net.


    Bzgl. der Unempfindlichkeit bei WLAN-Abschaltung gibt es bei fast allen Konsolen (unabhaengig vom Hersteller) natuerlich das Problem, dass diese waehrend der Abschaltung natuerlich keine Daten zu irgendwelchen Diensten senden koennen. Eine Ausnahme aus dem Ecowitt-Programm stellt das GW2000 dar, dass neben der WLAN-Funktionalitaet auch einen LAN-Anschluss hat ueber den die Verbindung ins Internet (etwa zu Awekas) auch bei Abschaltung des WLANs erhalten bleibt. Ein nachtraegliches Senden von Daten ist auch bei Awekas leider nicht moeglich.

    Wenn man also - trotz Abschaltung des WLANs - Wert auf eine ununterbrochene Uebertragung z.B. zu Awekas Wert legt, sollte man zusaetzlich zur Konsole mit Display (wie die empfohlene HP2551C) auch noch ein GW2000 kaufen und dieses fuer den Versand zu irgendwelchen Diensten nutzen.

    Denn alle modernen Ecowitt-Konsolen koennen alle unterstuetzten Sensoren mit gleicher Sendefrequennz (etwa 868MHz) parallel empfangen, verarbeiten, anzeigen und weiterverteilen.


    Zu den schlechten Bewertungen bei diversen Portalen kann ich nichts sagen. Es gibt aber sicherlich auch positive Bewertungen fuer die Bresser-Geraete, die Du nicht unbedingt teilst.

    Ich habe hier jedenfalls schon von verschiedenen "Umsteigern" von Bresser auf Ecowitt ein positives Feedback erhalten.


    Gruss, Oliver

    Hi!


    Quote

    bin jetzt auf der Suche nach einem besser funktionierenden Ersatz mit ähnlichen Funktionalitäten und gutem Display

    Meine Empfehlung:

    Eine Wetterstation um die Konsole Ecowitt HP2551C bzw. deren Derivaten wie Froggit HP1000SE Pro etc. herum.

    Die gibt es sowohl einzeln als auch im Bundle mit einem Kombisensor oder im Bundle mit eigenstaendigen Sensoren, ist extrem gut erweiterbar und funktioniert ausgezeichnet auch mit Awekas.


    Siehe WIKI.

    Wobei ich explizit NICHT die HP2560C nehmen würde, da bei dieser Konsole der T/H/P-Sensor integriert ist. Bei der HP2551C gibt es einen separaten Sensor (WH32B) der beliebig platziert werden kann.

    Erfahrungsberichte auch im Awekas-Umfeld finden sich auch hier im Forum. Ich nutze diese Konsole auch (wenn auch nicht fuer Awekas) und bin sehr zufrieden.


    Gruss, Oliver

    Hi!

    Quote

    Ist die Regenmessung wirklich zuverlässig.

    Nein, die Regenmessung ist aktuell leider alles andere als zuverlaessig.

    Man sollte im gegenwaertigen Zustand der Firmware zusaetzlich einen herkoemmlichen Regenmesser WH40 (mit Randerhoehung!) beistellen. Dann kann man die Ergebnisse beider (!) Sensoren sehen, vergleichen und ggf. die Kalibrierung anpassen.

    Es gibt die Moeglichkeit, die Kalibrierung des WS90 zu aendern - jedoch ist es bisher nicht gelungen, eine wirklich immer passende Einstellung zu finden.

    Ich wuerde zur Zeit jedenfalls von einem Einsatz des WS90 als (alleinigen) Regenmesser abraten.


    Zur Nomenklatur bzw. fuer weitere Infos siehe WIKI im Wetterstationsforum.


    Gruss, Oliver

    Hi!


    Es ist kein Problem der Hersteller der Wetterstationen sondern der Software-Schnittstelle.

    Alle Ecowitt-Stationen senden im Ecowitt-Format für sämtliche (!) Sensoren die Batteriewerte mit.

    Nur gibt es eben weder im WU-Format noch im Awekas API-Upload-Format (die beiden fuer den Awekas-Upload erforderlichen Schnittstellen) dafuer entsprechende Definitionen.

    Die sind fuer den Upload der Batteriedaten schlicht nicht geeignet!

    Und selbst wenn die Batteriewerte auf den Awekas-Server ankaemen muessten diese durch Awekas auch angenommen, in die Datenbank einsortiert und per API abrufbar gemacht werden.


    Und eigentlich haben die Batteriewerte auch nur wenig mit den meteorologischen Daten bei Awekas zu tun - ich sehe da Awekas nicht in der Pflicht.


    Wer die Batteriewerte benoetigt kann mit einer geeigneten Wetterstation und passenden Software-Schnittstelllen problemlos darauf zugreifen. Lokal (etwa via FOSHKplugin) oder via Cloud (ueber die Ecowitt-API-Schnittstelle).

    Wozu genau benoetigst Du denn diese Batterrieinformationen?


    Oliver

    Hi!


    Weder im WU-Format (abgesehen von lowbatt) noch im Awekas-API-Upload-Format sind Batteriewerte spezifiziert.

    Wie stellst Du Awekas dann die (welche?) Batterieinformationen zur Verfuegung?

    Ich glaube nicht, dass Awekas die Batterieinformationen per API zur Verfuegung stellen kann - aber ich kann natuerlich nicht im Namen des Betreibers sprechen.


    Oliver

    Hi!


    othi hat mir mitgeteilt, dass das Problem mit dem "rainrate wrong" sowie die Fehlermeldung betreffs leafwetness nunmehr behoben sind.

    Es koennen nun also Blattfeuchten auch > 15 im WU-Protokoll zu Awekas uebertragen werden.


    Oliver