Posts by BeWoh

    Gestern hab ich eine kuriose Feststellung gemacht.

    Ist vielleicht kein Fehler wo viel Energie zur Beseitigung reingesteckt werden muss :hmm:

    Habe mir die Monatsgrafik angesehen und aus "Gewohnheit" das Bild nach unten gezogen (in anderen Apps werden Daten aktualisiert).

    Danach ist irgendwie der untere Rand nach oben versetzt. Mehrfach wiederholt (ca. 6x) sieht es dann so aus wie im angehängten Bild.

    Beim nächsten Mal ist dann wieder alles ok und man kann von vorn anfangen :pillepalle:

    Ist mir auf dem iPad aufgefallen, iPhone verhält sich ebenfalls so.

    Das Bild stammt von der Testversion. Auf dem normalen Stationsweb tritt der Effekt auch auf, scheint aber nicht so "bissig" zu sein.


    Soweit die Info zum entdecktem Kuriosum. Ob auch nicht Apple-Handys betroffen sind - keine Ahnung.

    das Zittern der Testseite hab ich heute Mittag ebenfalls im Edge (Chromium) gehabt. IOS war im iPad ok.

    Als ich das von Stefan (#36) gelesen habe, habe ich festgestellt Edge ist (wieder) ok. iPad zittert, auf iPhone hatte ich die Testseite noch nicht und hab die mir vom iPad geschickt. Error 404.

    Klick auf Home und dann wieder auf Statistik - nicht genug Daten vorhanden, Hilfe in Statistik war ok.

    Hab nun den Link vom Edge per Mail aufs iPhone geschickt - Seite ok, vom iPhone zum iPad geschickt - Seite ok.

    Hier scheint sich irgendwo (Cache?) was aufgehangen zu haben und der neue Link hat sich nicht aus dem Cache bedient.


    PS: dickes Lob an Gerald, die Hilfe finde ich gelungen. Natürlich auch die Statistik als solches.


    Nachtrag: habe nach lesen auf anderer Seite gesehen, das der Tab mit Testseite Stationsweb flimmert. Keine Ahnung warum. Das Flimmern ist ein Wechsel der Seite mit den Grafiken und der leeren Seite (ohne Grafiken) aber mit der Anzeige "nicht genug Daten". Hier hat ein löschen des Cache und auch ein PC-Neustart keine Änderung gebracht. Das was ich oben geschrieben habe ist also kein Allheilmittel :confused_face:

    bei mir auch im Edge (Chromium) ohne Probleme


    @ Udo: da muss ich doch mal anmerken, dass die Zeit nicht stehengeblieben ist. Der Link führt zu einem Chip-Artikel aus 07/2019. In der fetten Titelzeile steht:

    Zitat: Ursprünglich sollte er den Internet Explorer ersetzen und Marktanteile von Chrome und Firefox zurückerobern: Stattdessen ist der Edge Browser seit Jahren erfolglos. Nun ist bekannt geworden, dass der hauseigene Browser wohl sämtliche besuchten URLs an Microsoft weiterleitet - und damit nicht genug. Wer dennoch nicht auf Edge verzichten möchte, greift besser zum Nachfolger auf Chromium-Basis, den Sie im Video sehen. Zitat-Ende

    Aktuell ist der Edge-Chromium (wie von Chip empfohlen :winking_face: ) in Windows eingebaut. Ich selbst bin testweise von Firefox auf Edge (Chromium) umgestiegen und dabei geblieben.

    Hier noch zwei aktuelle links zu Nutzung von Browsern:

    https://www.chip.de/news/Die-beliebtesten-Browser-der-Welt-Ueberraschende-Zahlen-bei-Chrome-Firefox-und-Co._169898532.html

    Desktop Browser Market Share Worldwide | Statcounter Global Stats
    This graph shows the market share of desktop browsers worldwide based on over 5 billion monthly page views.
    gs.statcounter.com

    habe heute im neuen Stationsweb mal rumgeschnüffelt. Etwas abgelenkt vom Umfeld ... hab ich im Augenwinkel eine Änderung festgestellt.

    Bei genauem hin sehen hab ich festgestellt, dass alle Maßeinheiten weg sind.

    Nach Klick auf Vorhersage und wieder auf Statistik war alles wieder ok. Hab nun gewartet und festgestellt, dass sich das widerholte - also reproduzierbar ist.


    PS: trotzdem sehr gelungen was ihr da wieder gezaubert habt - dickes Lob

    beim letzten Ausfall habe ich bei mir den GREEN CAP 25F 2,7V von Conrad eingebaut.

    Vom alten Kondensator hab ich die "Beinchen" sehr nah am defekten Kondensator abgeschnitten, die stehengebliebenen Rester gut verzinnt, den neuen Kondensator ebenfalls verzinnt und dann geht's auf der Leiter ganz schnell die zwei vorbereiteten Lötstellen zu verbinden.

    @chriss77:

    das gelbe, was auch in der Buchse drin ist und auch an der 3. von links zu sehen ist, ist sowas wie Kontaktfett vom Hersteller. Ist bei mir auch in allen Buchsen.

    Noch eine Info zu Kondensator und Batterie. Irgendwo hab ich gelesen, dass bei defektem Kondensator die Batterie sehr schnell an Leistung verliert.

    Bei neuer Batterie kann es also für geringe Zeit so aussehen als sei alles ok.

    Hallo,

    wollte mich zu diesem Thema auch schon mal in Richtung Batterie in ISS und defektem Kondensator äußern. Hab es bisher nicht getan, da immer geschrieben wurde, Anzeige in Konsole ist ok.

    Hier meine Erfahrungen dazu. Habe meine Davis seit Okt. 2014. (seit 2016 bei Awekas) Irgendwann 2018 kam es immer mal wieder zu Aussetzern. Konsole zeigte bei Werten nur Striche und unten recht das "R". Batterietausch in der ISS war nur von kurzem Erfolg. Also Kondensator gewechselt. Danach lief alles wieder ohne Probleme. Okt. 2021 ging derselbe Mist wieder los. Habe jetzt gleich nach Kondensator gesehen (Verdacht Lötstelle). Es stellte sich aber heraus, dass er "geblüht" hat (Elektrolyt ausgelaufen). Also wieder gewechselt und seither störungsfrei.

    @chriss77: wie alt ist deine Station? Wenn die Ausfälle innerhalb mehrerer Tage (ohne Nano) auch ab und an auftreten würde ich auf Kondensator tippen - sonst eigentlich nicht.

    Hallo Helmut,

    Stecker ziehen ist natürlich richtig. Dann habe ich's vergessen und mich hinterher geärgert, bin eben auch nur ein Mensch :dash: . Aus diesem Grund ist die neue Variante des Kipplöffels für mich die bessere. Soll auch genauer sein im Vergleich zur Wippe. Beim Regentrichter bin ich auch bei der alten Variante geblieben, Heizung im Winter ist sinnvoll.

    Hallo Helmut,

    bei mir ist der neue Kipplöffel im Einsatz. Der Vorteil den ich sehe ist der, dass bei Reinigung des Regentrichters keine 0,2 Regen durch Erschütterung passieren. Was Udo in #2 zur Heizung schreibt ist richtig. Ich glaube Davis sagt auch, dass es zum neuen Trichter keine Heizung gibt. Bei Wetterladen.de wird auch darauf hingewiesen.

    Ich sehe auf der Fritzbox, das die MAC-Adresse der Station versucht sich anzumelden. Fehlerhafte Anmeldung im WLAN.

    Hallo Jörg,

    sowas hatte ich auch schon.

    Mir hat geholfen, dass ich in der FritzBox im Bereich WLAN - Sicherheit die Option „alle neuen Geräte zulassen“ aktiviert habe (obwohl mein Sorgenkind schon mal verbunden war). Später dann wieder umschalten.

    Vorher vielleicht noch im Bereich WLAN - Funknetz das fehlerhafte Gerät mit dem roten x löschen.

    Hallo Othmar,

    heute war bei mir die Zeitzone auf den 1. Eintrag eingestellt. Habe diesen auf Europa/Berlin geändert und nun stimmen die Zeitangeben wieder.

    Beim iPhone war es nicht so. Habe von Hand auf 1. Eintrag gestellt und dann wieder auf Berlin. Auch hier ist dann alles wieder stimmig.

    Also alles wieder gut.

    Selbstheilung oder Othmars-Eingriff ?

    Hallo Geri,

    da bist du mir zuvorgekommen. Gleicher Uhrzeitfehler ist mir heute früh aufgefallen.

    Interessant ist es bei mir so, dass auf dem PC in der Instrumentenanzeige ebenfalls die 2h Unterschied inkl. 1 Minute Kuriosum ist.

    Unten, beim Vergleich mit anderen Stationen, ist die Differenz aber nur 1h.

    Auf meinem Laptop stimmen beide Uhrzeiten überein. Auf beiden ist Edge-Chromium der Browser. Hier wird der Cache beim Beenden immer gelöscht.

    Bei den Mobil-Geräten ist das iPhone identisch wie der PC (2h -1' Differenz). Beim iPad sind die Uhrzeiten wieder identisch. Hier ist Safari der Browser.

    Bei allen Geräten steht Europa/Berlin als Zeitzone.

    Irgendwie ist da was durcheinander geraten.

    Hallo zusammen,


    nachfolgend mal eine Zusammenfassung meiner Erfahrungen mit Weather34-Cockpit in Windows 10 und Edge (Chromium) Browser.

    Gestartet hab ich wie im Bild 1 zu sehen. Danach war die Anzeige wie in Bild 2 zu sehen. Bis hier alles ok.

    Hier war 12-Stunden Anzeige sowie EN eingestellt. Also links unten ins Setup und dann ging das Chaos los.

    Hier nur als Beispiel (wie im Bild 3 zu sehen) die Anzeige auf km und Webcam auf no gesetzt.

    Nach speichern sieht das dann so chaotisch wie in Bild 4 aus und war nicht wieder zu korrigieren.

    Kann hier jemand den angezeigten Fehler in Zeile 3 deuten?

    Einzige Möglichkeit das wieder zu korrigieren, ist über "Cockpit neu installieren" (s. Bild 1). Danach war alle wieder wie in Bild 2 zu sehen.

    Das alles bis hierher habe ich über mehrere Wochen, zeitlich immer wieder mal sporatisch getestet und am Ende immer wieder das gleichen Ergebnis.


    Nun wollte ich hier im Forum mal um Hilfe anfragen.

    Beim Erstellen der Bilder kam mir die Idee, was passiert auf anderer Plattform. iPad genommen meteobridge gestartet, Änderungen vorgenommen, gespeichert und KEIN Problem. Auch im Windows 10-PC sah das ordentlich aus (s. Bild 5).

    Denke. denke, was kann's sein. :pillepalle::search:

    Edge hat eine Option, die Seiten automatisch aus EN nach DE übersetzt (deshalb liebe ich edge :winking_face: ). Hier geht das leider irgendwie nach hinten los. Nach Ausschalten des Automatismus (s. Bild 6) waren dann auch Änderungen in Windows 10 ohne Fehler möglich. :dash:


    Nun ist's also ein Forums-Beitrag geworden, der nicht auf der Suche zur Lösung der chaotischen Anzeige ist, sondern auch das Problem löst und vielleicht mal anderen Nutzern hilfreich sein könnte.


    Trotzdem noch 'ne Frage: hat jemand die Anzeige des Weather34-Cockpit in eine eigene Webseite "umgeleitet" um diese im Internet zu sehen/ anderen anzuzeigen?

    "Weather34-Aurora-MKII" hab ich zwar gefunden, kann damit aber nicht anfangen. Bin bei Webseiten erstellen absoluter Neuling und für Anregungen (auch links zu Hilfeseiten) dankbar.

    Hallo SN,

    ich hatte vor ca. 2 Jahren ein ähnlichen Problem. Habe damals noch Meteohub genutzt. Es kam immer wieder mal zu Aussetzern zwischen ISS und Konsole so wie du es in #1 beschrieben hast. Habe nach Recherche im Netz dann den C (Goldcap genannt :smiling_face:) und die Batterie außen (nicht die in der Konsole) getauscht. Seitdem sind die Aussetzer so gut wie beseitigt. Alle zwei Jahre im Oktober tausche ich (vorsorglich) die Batterie in der Station aus. Mein Ansatz dazu ist - im Winter wenn's kalt ist bricht die Versorgungsspannung ein.

    Hallo Othmar,

    ich will nicht nerven, muss hier aber nochmal nachfragen.

    Deine Antwort #5 hatte ich abgehakt, um nicht wegen 0,2 rum zu maulen, obwohl die Differenz (meiner Meinung nach) nichts mit Zeit und Mitternacht zu tun hatte (s. 2. Bild in #1 Diff. ist Fehler innerhalb des Tages ...)

    Aktuell ist im Stationsweb in der Zeile Niederschlag 24,4mm/Monat und 43,2mm/Jahr zu sehen. 43,2mm/Jahr sind verwirrend. Zu den zwei genannten Werten ist im Kopf "Maximum Heute und Mittelwert/Trend" zu lesen. Die sind sicher für die Zeile Niederschlag nicht anwendbar, da Spalte "Aktuell" < "Max heute" = "mm/Monat" nie passieren sollte bzw. nur am 1. des Monats..

    Wie erklärt sich aber der Wert 43,2mm/Jahr? Da kann ich im Moment keinerlei Zusammenhang finden. Summe im Monat Januar (oder Jänner :smiling_face:) ist schnell überschlagen summiert ~25L.