Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Mit Ihrem Einverständnis erlauben Sie es uns,
Ihnen den vollen Umfang von awekas.at anzubieten
Weitere Informationen

Facebook
 
 AWEKAS Benutzer: login  
nahe Stationen  
Informationen der Station Böckstein/Anlauftal
Großarl
Kolm Saigurn
Rauris
Rauris / Waidach
Rauris/Hochberg
 
  Stationsname Böckstein/Anlauftal  
Land Österreich   
Seehöhe 1198 m
Geografische Position    13° 8' 11'' Ost / 47° 4' 38'' Nord
Datenübertragung AWEKAS Bridge Direct Link
zuletzt aktualisiert 18.4.2021 22:21
AWEKAS Plus JA  
AWEKAS id 11117
 
  Stations Blog bearbeiten  
 

Das Anlauftal schließt an das Gasteinertal Richtung Osten an und reicht bis unter den Ankogel. Südlich davon befindet sich die Wetterscheide Alpenhauptkamm. Manchen wird der Anfang dieses Tales von der Autoschleuse bekannt sein (Autoverladung auf einen Zug für die Fahrt durch den Eisenbahntunnel von Salzburg nach Kärnten). Die private Wetterstation befindet sich beim letzten Haus und auf Grund der Lage (1195m Seehöhe und ca. 3km Luftlinie zum Alpenhauptkamm) ergeben sich einige »interessante« Wetterphänomene:

  • Steigungsniederschlag (Staulage bei Westwetter) – die größere Niederschlagswahrscheinlichkeit ist bei steigendem Luftdruck;
  • wegen der Enge des Tales (fast) nur zwei Windrichtungen: NW (talauf) und hauptsächlich SO (talab);
  • Im Frühjahr und Herbst recht häufig Föhn(sturm), oft auch dann, wenn im Gasteinertal (noch) nichts davon zu merken ist (anschließende Talstufe von ca. 70 m – der SO-Wind weht dann in dieser Höhe über das Gasteinertal hinweg und der Temperaturunterschied ist dann auch schon mal im zweistelligen Bereich);
  • Nebel ist hier fast unbekannt (manchmal ist die Wolkenuntergrenze tiefer, dann könnte man die Cumulonimbus, in der man steckt, mit Nebel verwechseln);
  • wegen der Höhe der Berge im Süden zwei Monate keine Sonne. Folge: relativ stabile Frostperioden mit herrlichstem Schnee und dicken Eisblüten (Raureif bis 5cm) auf Ästen, was nur vom Föhn »zunichte« gemacht werden kann;
  • Herbststürme können ganz schön »knackig« werden: kein Jahr ohne Sturmspitzen über 100 km/h – die Natur hat sich aber recht gut darauf eingerichtet.

2013-12-03: Beginn des Uploads – nötige Hard- und Software dafür eingerichtet

2013-12-04: erste Übertragungsprobleme, natürlich in der Nacht (ja, ja, das angeblich beste Funknetz hat einen angeblich nie vorkommenden Ausfall, der das Zusammenspiel von WsWin mit awekas »zerstört« ...)

2013-12-06: und wieder Ausfall zw. 01:00 und 09:50 (WsWin oder Internet)

2013-12-26: Der Föhnsturm vom 25.12. hat den Regensensor so sehr geschüttelt, dass es vermeintlich einige 100 l (!) geregnet hat – ausgebessert (im Frühjahr ist eine Abspannung für die Sensorstange fällig – komisch ist nur, dass die Sensorstange die selbe wie bei der alten WS2300 ist, da hat es nie Probleme damit gegeben ...) – inzwischen: Admins, bitte nicht über nachträglich ausgebesserten Phantomregen ärgern!

2014-03-20: Neuer Internetanbieter (hoffentlich dadurch stabilere Verbindung).

2014-03-28: Geeichtes Haarhygrometer bestätigt meinen Verdacht: Innenfeuchte um ca 10% zu niedrig, Außenfeuchtekontrolle folgt.

2014-05-xx: Außenfeuchte (leider nicht linear) zu niedrig, WsWin korrigiert ab nun um 4% nach oben. Luftdruckfehler (Temperaturkompensation sorgt für »wild gewordene« Luftdruckänderungen) korrigiert. Neues Internet (A1) läuft recht stabil.

2014-07-02: Trotz Urlaubs (18d im Ausland) keine Meldeaussetzer!

2014-10-11: Nach Tests mit dem Funkreichweite der Außensensoren deren Entfernung zum Haus verdreifacht. Sie sind zwar immer noch recht nahe, aber auf Grund der Topographie (Häuser, Bäume, ...) ist der nächste optimale Standort weit außerhalb der Funkreichweite.

2014-11-15: Der Windsensor ist auf 2,3m Höhe montiert – in WsWin deswegen bei Wind und Windböen Sensorabgleich mit 1.444 eingestellt.

2015-06: Nun beginnt auch das Festnetzinternet Probleme zu machen: 7km uraltes (vermutlich schon schlechtes) Kupferkabel bis Glasfaser (und die Breitbandmilliarde wird wahrscheinlich zu 99% in den Speckgürteln rund um die Großstädte investiert werden ...). Folge: Netzausfälle, die (natürlich) meistens in der Nacht auftreten und sich nur händisch beheben lassen. Alternativen gibts keine, da die Handymasten in der Nähe über das gleiche (!) Kabel versorgt werden.

2015-06-17: Ein A1-Techniker war hier, hat auf anderes (besseres?) Adernpaar umgeklemmt und auch das Modem getauscht – seitdem keine Internetprobleme mehr.

2015-07-22: Beim Regensensor die bereits auslaufenden Alkaline-Akkus getauscht.

2015-08-17: XP durch WIN8.1 ersetzt. Kleinere Einstellungsprobleme sind noch in Arbeit.

2017-09-21 Windsensor wegen Problemen deaktiviert

2017-09-23 Windsensor wieder aktiviert (bei Aktiviertung MUSS es wegen der Solarzellen hell sein)

2017-10-19 Außenfeuchte-Sensor anscheinend defekt (paralleler statt konträrer Gang zur Außen-Temp)

2017-10-25 Neuen T-H-Sensor installiert

2017-11-10 Neuen Windsensor installiert (der alte hat trotz Alkaline-Akkus 4 Jahre durchgehalten, hat aber durch die Schneefälle Anfang Woche und der dadurch verursachten Bedeckung des Solarpanels Ausfallserscheinungen gehabt – Akkus am Ende) und neue Alkaline-Akkus für den Regensensor (zeigte auch schon Sendeausfälle)

2018-07-19 Hardwaretausch: eee-PC (aus Altersgründen – der Lüfter war beim Aufgeben) gegen LENOVO Miix 320-10ICR (leider Win10, 64 GB eMMC, 4 GB RAM, lüfterlos und noch weniger Stromverbrauch ~10W)

2020-07-19 DAVIS VP2 Wireless (#6163EU) montiert (Regenmesserheizung ist noch nicht fertig) und Meteobridge Nano SD installiert

2020-07-31 Windsensor auf 5m Höhe verlegt

2020-09-15 Stromversorgung für Regenmesserheizung fertig (30m Grabung im Freien …), Schaltung erfolgt (zum Glück!) im Hausinneren

 
 
Informationen zur Station
station Stationstyp  Davis Vantage Pro 2 (Plus)
folgende Sensoren sind vorhanden Anzahl
Temperatur aktiv belüftet1
Luftdruck 1
Niederschlag beheizt1
Windmesser Montagehöhe: 5 m1
UV 1
Solarstrahlung 1
 
Link zur Homepage der Station Böckstein/Anlauftal
zur Karte
zum Vergleich mit Nachbarstationen
zur Instrumentenseite der Station
 
 
info
 
Sponsoring
MITGLIEDER
11778 Stationen registriert
4969 Stationen online
Die neuesten Stationen:
gummersbach
ALMOD1
Waidhofen - Thaya
Big Timber
Hooksiel
 
 
Wettermeldungen
Lochaber
 wechs. bewölkt / 7.4°C - 22:21
Camarillo, CA, USA
 wolkenlos / 28.4°C - 22:20
zur Zeit keine Warnungen aktiv
Minimum/ Maximum
Temperatur

Fairfield, CA
34.6°C - 22:17
Col Rodella
-6.3°C - 22:20
Windgeschwindigkeit
Hillman, MN
49.9km/h - NW - 22:12
Niederschlag
Marigna sur valouse
64.3 l/m² - 22:21
 
Besucher Heute: 3749
zur Zeit 7 Besucher auf AWEKAS
Anzeigeeinstellungen
Sprache
Deutsch Englisch
Holländisch Französisch
Italienisch Spanisch
Messwerte
Metrisches System
Amerikanisches System
ihre Zeitzone