Posts by UweL

    Bei meiner Bresser habe ich da 0,9 eingestellt. Die erlaubten Kalibrierungswert sind hier 0 bis 1, bedeutet also 90%, wie gesagt bei meiner Bresser.

    Übrigens, läuft bei Dir ProWeaterLive, bei mir geht da gerade gar nix.

    Also in Deutschland muss man Glück haben Zoll zu bekommen, da alles metrisch ist.
    Habe da so meine leidliche Erfahrung, habe früher (vor 40 Jahren) mal Dampfloks repariert, die hatten meist noch Zoll und damals hast Du schon kaum was bekommen.
    In England gibt es da noch was!


    Habe was gefunden:

    INBUS® 70419 Inbusschlüssel Set (Zoll) 10tlg, 0.05–5/16", mit Kugelkopf — Made in Germany
    INBUS® 70419 Inbusschlüssel Set (Zoll) 10tlg, 0.05–5/16", mit Kugelkopf — Made in Germany
    www.amazon.de

    Ich denke wenn man alle paar Stunden hier antwortet und das noch in der Urlaubszeit (verminderte Manschaft), kann man nicht von Ignoranz sprechen. :neutral_face:

    Nicht zuletzt da der Fehler bei CCL lag und nicht bei uns.

    Und Du Uwe wurdest sogar von mir detailliert per Mail informiert. Darum kann und will ich Deine Äußerungen nicht akzeptieren.


    ... und weil Dich so brennend interessiert, mehr als "Yes, we find a problem and fixed" haben wir auch nicht erhalten. Und damit belasse ich es nun und werde den Thread nicht noch in die Länge ziehen ...

    Ich habe von ignoriert, nicht Ignoranz gesprochen.
    Deine letzte E-Mail war am 21.06., der Tag des Ausfalles, mit der Info das Du auch im Urlaub dran bleibst.
    Ich habe Dir da auch in den Mails nie etwas negatives gesagt, ich zeigte mich Dir gegenüber mehr als Verständnisvoll.

    Nach der Mail haben wir nur über das Forum kommuniziert und da kam dann ab Samstag kein Feedback mehr auf meine Einträge, was ich schade fand.

    Auch die Info von Gestern das die Daten wieder einlaufen verblieb ohne Antwort.

    Ich bin ja immer noch verständnisvoll, aber verstehe hier so manche Reaktionen nicht.
    Egal ob gewerblich oder Hobby, aber ziel ist es doch Fehler zu erkennen und in Zusammenarbeit mit allen zu beseitigen.

    Kunden-/Userzufriedenheit zu erreichen ist doch besser wie nur Gewinnoptimierung (Zitat Didi: ... und Bresser eine immense Vertriebsspanne hat), wobei Anerkennung bei Firmen meist auch monetärer Erfolg bedeutet.
    Der Erfolg in jeglicher Hinsicht kommt nur, wenn möglichst viele zufrieden sind.


    Ich hoffe immer noch auf eine gute Zusammenarbeit.

    Es geht nicht um den Code, sondern um die Ursache.

    Ich hatte schon mit Bresser über gewisse Problematiken gesprochen, da hatte ich zu AWEKAS noch gar keinen Kontakt.

    So wie ich Udo (Der Alte) verstanden habe, dann machen hier das alles auf freiwilliger Basis (als Hobby) und ohne Stress.

    Ja, es läuft als GmbH, aber das hat nichts zu sagen, gerade wenn man dafür Geld/Gebühren verlangt ist das manchmal rechtlich notwendig.

    Aber auch wenn es ein Firma ist, dann müsste man die Kunden besser informieren und nicht einfach ignorieren.

    Wenn das Forum (für Firmen eigentlich unüblich) nicht als Kommunikationsplattform gewünscht wird, dann kann/sollte man per E-Mail kommunizieren oder über ein Ticketsystem.

    Ich will das Ganze hier verbessern und mit dabei unterstützend helfen/mitwirken, dabei verwirrt Ihr mich immer mehr, wie man hier mit Mitgliedern/Kunden kommuniziert.

    Diese Tatsache ist auch anderen aufgefallen und macht das ganze nur noch schwerer, weil dann meist als Reaktion das kommt, was eigentlich nicht gewünscht/gewollt wurde.

    Ich versuche hier an einer Interessanten und immer wichtiger werdenden Sache (Wetter) mitzuarbeiten/-helfen als Hobby.

    othi

    Das scheint ja wohl nicht nur ein Schnittstellen Problem zu sein, also nur eine reine Datenstruktur Änderung, da dürfte man eigentlich kein Datenexport Probleme haben.

    In so einem Fall fallen meist nur Einzeldaten aus Feldern aus, da z.B. eine Umbenennung statt gefunden hat. Hier scheint ja wohl gar nix anzukommen, so wie ich es verstanden habe. So was kommt bei einer Übertragung Protokoll Änderung vor, wenn es der anderen Seite nicht mitgeteilt wurde.

    Kannst/Darfst Du mir sagen, wie das vor sich geht? Vermutlich Jason als Datenformat, was heute am meisten verwendet wird. Und wie findet die Übertragung statt?


    Trotzdem kann ich nicht verstehen, warum Sie den Fehler nicht finden. Naja, manchmal liegt die Ursache ganz wo anders!

    Auch bei mir funktioniert die Datenübertragung an Awekas immer noch nicht.Als vorübergehende Lösung habe ich ein Konto auf ProWeatherLive erstellt.Jetzt werden meine Wetterdaten über ProWeatherLive(Wetterserver erstellen) an Awekas übertragen.

    Habe mir Deine Infos nochmal genauer angeschaut, also incl. Handbuch Bresser.

    Berichtige mich, wenn ich etwas falsch verstanden habe!
    Wenn Deine Bresser Wetterstation direkt an AWEKAS schickt (Eintrag in Setup Bresser), dann gibt es Schwierigkeiten.
    Über PWL (separater Eintrag in Setup Bresser) gehen die Daten an AWEKAS und zwar ohne Probleme.

    Das passt jetzt überhaupt nicht in die (meine) Logik, denn ich sende über PWL mit einer Bresser und habe das Problem!


    othi

    Hast Du dafür eine Erklärung?
    Wenn die Bresser Station direkt schickt, dann müssten doch Daten bei Dir ankommen, weil Sie ja direkt und ohne Umwege schickt (keine System übergreifende Schnittstelle), oder?

    Ist dann aber nur der letzte Ausweg hoffentlich, sonst wären ja alle Daten weg, was nicht gerade schön wäre.
    Es scheint auch nur die Datenschnittstelle zu AWEKAS zu sein, denn bei WU kommen Daten an und es zeigt auch keinen Fehler auf der Webseite an.

    Ich bevorzuge aber AWEKA, hoffe deshalb auf einen schnellen Fix des Problems seitens PWL (CCL).
    Haben die schon einen voraussichtlichen Zeitpunkt genannt, kann doch nicht so schwierig sein, denn die Daten liegen doch vor (Dataexport PWL), sogar mit neuer Struktur incl. Blitzmesser Daten.

    Ich bekomme da gerade ein déjà vu bei dem Stichwort Datenschnittstelle, ESB (Enterprise Service Bus) heißt diese Schnittstelle bei meinem Arbeitgeber, auch ein ewiges Problem.


    Unschön ist auch das mit dem Luftdruck, da müssen die gestern auch daran herumgeschraubt haben, -7 hPa Abfall gestern 12 Uhr (sh. meine Mail an Dich).

    Kann ja nicht sein, habe dann gleich den Korrekturwert in der Station angepasst, nicht dass ich dann in das nächste Problem laufe .... grins ...

    Sollte man nach der Korrektur und neuen Datenbelieferung bei den anderen Stationen auch überprüfen und Sie ggf. darüber informieren, wenn es nicht ein Einzelfall bei mir war, was ich nicht glaube.


    Hier nochmal zur Verdeutlichung:


    Bresser hat eine Kombis-Messgerät Boden, bestehend aus Temperatur und Feuchtigkeit.

    Im Datenexport von ProWeatherLive.net findet am die Daten im Export unter "CH1 temperature ℃" und "CH1 humidity %".


    Dieses Kombi-Messgerät wird im "AWEKAS Account" unter "Wetterstation" als Sensoren "Zusatz Temperatur" (#1) und "Zusatz Luftfeuchte" (#1) aktiviert, nicht "Bodenfeuchte".

    Eine Bezeichnung Bodentemperatur findet man dort nicht!

    Bei Aktivierung von Bodenfeuchte erfolgt keine Übertragung!


    Ich habe mal zur Veranschaulichung die "Bezeichnung Bodensensor" mit "ZusatzTemp.1 (Boden)" umbenannt.


    In den Instrumenten heist es "Luftfeuchtigkeit 2", erwartet hätte ich hier eher "Zusatz Luftfeuchte 1"


    In "Home" heist es "ZusatzTemp.1 (Boden)" und "Zusatz Feuchte 1" obwohl es in den Sensoreinstellungen nur eine "Bodenfeuchte" und keine Bodentemperatur gibt.

    In den Standards (ohne Umbenennung) wir es als "Bodentemperatur" (Instrumente) bzw. "Zusatztemperatur 1" bezeichnet.


    Hier Statistik


    Kann man den Sachverhalt nochmal klären?
    Wir können auch gerne mal telefonieren diesbezüglich (Telefonnummer im Pro-Kundenstamm), macht das ganze bestimmt einfacher.