Posts by Geri

    Bei mir ist das Stationsweb auch nicht erreichbar.

    Auf der Stationsseite ist die letzte Wettermeldung von 20:12 Uhr.

    (ch suche schon seit 1h nach dem »Fehler«, dürfte aber diesmal wirklich an AWEKAS liegen.

    Hi zusammen!

    Heuer spendiere ich mir wahrscheinlich eine neue WS – und diesmal »was gescheides«; ich denke dabei an eine VP2 wireless USB (nicht seriell, wegen des Tablets) mit UV + Schutzschild + ?

    Was mich aber besonders interessieren würde wäre deren Regenmesserheizung! Dazu ein paar Fragen:

    • Erfahrungen damit (ich weiß, dass dafür der »alte Zylinder« gebraucht wird);
    • oder sind »eigene Basteleien« effizienter;
    • Othmar, gäbe es das auch bei Dir (im Shop ist nichts zu finden)?

    Danke im Voraus für die Antworten

    Hallo Othi,

    externes Mail ist gekommen (und die ZWEI Zurücksetz-Mails mit 10 Stunden Verspätung). Danke für die kurzfristige Weiterschaltung bis Freitag! Ich habe mich mit Deinem gesendeten Passwort angemeldet und die Bestellung durchgeführt (Vorauskasse, ist schon unterwegs).


    Was ich noch immer nicht verstehe:

    Mit dem von Dir gesendeten Passwort konnte ich mich erst beim 2. Versuch anmelden (erster gab trotz selbem copy/paste einen Error aus).

    Ich finde auch im Shop-Menü keine Bearbeitungsmöglichkeit des Passwortes – jetzt muss ich halt mit dem Zufallspassort leben. Das Passwort für die AWEKAS-Wetterseite will ich wegen der anderen Anwendungen dazu (WSWIN...) ja nicht ändern, aber im Shop wäre es gut, die Daten (ev. auch Adresse ...) ändern und eine Bestellhistorie sehen zu können – ich finde so einen Menüpunkt auch nicht ...


    @edit:

    Spam-Ordner wird von mir TÄGLICH kontrolliert – KEIN Mail von AWEKAS drinnen ...

    Das nicht erhaltene Erinnerungsmail könnte mit dem Passwort-Wirrwarr zu tun haben.

    Hallo Hans Josef,

    der Spam-Ordner wird TÄGLICH kontrolliert – da war (ist) sicher nichts dabei! Eventuell hängt das aber mit meinem Teil 2 zusammen, da das Passwort zurücksetzen im Shop auch WIRKUNGSLOS ist.

    Hallo Othi, ZWEI Probleme:

    1) Heute kam ich drauf, dass mein Stationsweb mit 2.9. abgelaufen ist (ich bildete mir aber ein, dass es noch ein Jahr läuft :lol: ) – da wäre eine Erinnerung an den Ablauf gut!

    2) (und wichtiger!) Ich versuche, seit einiger Zeit, das Stationsweb (über die ANGEMELDETE Instrumentenseite!) nachzukaufen, aber jedesmal meckert der Bestellvorgang, dass unter diesem Namen ein Kundenkonto vorhanden sei und ich mich anmelden solle:question_mark: Passwort zurücksetzen bleibt wirkungslos (mehrere Versuche). Wie nun weiter?

    na ja – das System, das NICHT funktioniert, schickt ein AUTOMATISCHES Email ... Durch dieses Email wurde ich ja erst mal in die Irre geleitet.

    Deswegen meinte ich ja, dass eine KURZE Meldung darüber im Forum gut wäre.

    Hallo Othi,

    heute kam ein Email »Information Datenübertragungsausfall an AWEKAS« (seit 10:25), das ich erst am Abend bemerkte (Arbeit). Zu Hause angekommen, sah ich nach den Ursachen, fand aber nichts, dafür aber ein Stationsweb mit Fehlern (Anhang) und dadurch gewitzt einen vermutlichen Ausfall des KOMPLETTEN AWEKAS (Anhang beispielhaft aus dem oberösterr. Zentralraum, und das spricht FÜR einen AWEKAS-Ausfall).

    Das kann ja mal passieren, aber dann wäre es nett, in Zukunft einen Zweizeiler in das Forum zu setzen – so was wie: ACHTUNG! Serverausfall/Programmierfehler ... – damit man nicht lange suchen muss (als Erstes hat man ja die eigene Station/den eigenen PC/das eigene Internet in Verdacht).


    lg Gerald


    Hallo Motorsäge,

    • Solarsensor defekt
    • Rechargeable Alkaline-Akkus defekt
    • Sender am Winsensor defekt oder
    • Windsensor knapp an der max. Sendereichweite

    Bring mal den Windsensor provisorisch näher an die Zentralstation und putz den Solarsensor, vielleicht funktionierts dann. Ansonsten wird wohl ein neuer Windsensor fällig.

    ... Jetzt noch was. Ich habe gerade beim Zurückscrollen des Temp.-Vergleichs gesehen, dass der Fehler noch immer vorhanden ist, aber nur, wenn der gesamte Zeitraum Eistage sind (Anhang 1) – sobald sich ein Plus »einschleicht« (Anhang 2), korrigiert sich die Skala links von selbst. Jeweils auch die blaue Null beachten!

    Damit wird dieses Problem (zumindest bei mir) vermutlich erst wieder nächsten Winter auftreten. Othi, da hast Du ja »etwas« Zeit!


    Nachdem bisher keine Reaktion erfolgte, noch ein Tipp:

    Seit heute Mittag das Thermometer ins Plus ging, passt die Skala wieder – anscheinend hat das mit der Null-Grad-Linie zu tun, die blaue Null-Linie aus dem Bild im vorigen post ist verschwunden (bzw. genau UNTER der schwarzen?).

    Hallo Othi,

    ALLES kann noch nicht in Ordnung sein, schau mal auf das angehängte Bild (ich hab die Station als link aber nicht gefunden!), das hat aber wahrscheinlich auch cyrillische Gründe.

    Hi, da bin ich jetzt überfragt, bei mir (ich habe »nur« eine WS2800) lässt sich die ET nur in den Statistikdaten anzeigen und NICHT in der Min-/Max-Leiste. Vielleicht weiß jemand anderes eine Lösung.

    Zusatz: Wird die ET in den Statistik Daten (Jahr) angezeigt? Wenn nicht, krankts schon da wo.


    @edit: Ansonsten: für WsWin im WsWin-Forum suchen/fragen.

    Ich bin selbst ÖBB-ler und habe einen nicht ganz so :kissing_face: offiziellen :kissing_face: Zugang, den ich manchmal für Vergleiche nutze. Offiziellen Zugang dafür gibt es nicht.


    @edit:
    in einigen Medien wird nun die Richtigkeit dieses Rekordes bezweifelt. Ich kann die Richtigkeit dieser Messung NICHT BEWEISEN, kenne aber das Gebiet, wo die WS steht und weiß, dass sie regelmäßig (von den ÖBB und UBIMET) gewartet wird. Vom Wettergeschehen und meinen Beobachtungen (ich war nicht draußen weil zu gefährlich, habe aber FAST direkte Sicht vom Fenster aus auf die WS) an diesem Tag gibt es für mich keinen Zweifel an der prinzipiellen Richtigkeit dieser Messungen. Ich konnte selbst beobachten, wie an der Baumgrenze ganze Baumgruppen etwa 100m unter der WS (so weit etwa sehe ich dorthin) wie Zündhölzer knickten und durcheinander gewirbelt wurden, und war von da her froh, dass sich der Sturm dort oben und nicht bei mir herunten austobte.

    Gestern, gegen 11:00 Uhr wurde die höchste, jemals in Österreich gemessene Windspitze am Feuersang
    (47° 5'15.36"N – 13° 8'41.85"E)
    gemessen: 249,1 km/h!
    Später, irgendwann nach 14:00 Uhr »verabschiedete« sich der Windsensor(er dürfte seinen letzten »Flug« angetreten haben), denn zu dieser Zeit hatte der Föhnsturm noch nicht sein Maximum erreicht, das geschah erst kurz nach 16:00 Uhr. Beiliegend einige Stundenwerte als pdf.


    Woher ich das weiß? – Die Wetterstation am Feuersang ist 1300m Luftlinie von mir entfernt, aber900 m höher. Ich hatte MEIN Maximum um 16:10 Uhr mit 105 km/h (Gott sei Dank nicht mehr) und ich blieb von jedem Schaden verschont, im Unterschied zu den benachbarten Ortschaften und anderen Gegenden (unsere Bäume und Häuser hier sind Starkwind »gewöhnt«).


    Hoffentlich (ich befürchte aber klimatechnisch das Gegenteil) bleiben uns solche Kapriolen in Zukunft erspart.