Posts by weneu

    Hallo Klaus,
    Du solltest berücksichtigen, dass die Rohdaten in UTC-Zeit sind. Wenn Du also Daten von 13 Uhr 40 zeigen willst, musst Du 11 Uhr 40 aufrufen (Sommerzeit)
    Und dort wirst Du dann vermutlich auch den Ausreißer finden.

    Hallo,
    wenn der falsche Wert dem Summenwert 2140 entspricht, dann löschst Du nicht richtig. Warum löschst Du nur die Werte von 191519 bis 192349?
    Dieser offenbar falsche Regen-Summenwert tritt doch offenbar schon zuvor und auch noch danach auf. Diese Werte müssen alle gelöscht werden.
    Also nochmals gefragt: warum löschst Du ausgrechenet diese 8 Minuten?

    Hallo,
    nein, ich möchte die Werte sehen, wie sie im Menüpunkt "Datenansicht" von Meteohub angezeigt werden. Ich möchte also sehen, bei welchen Werten sich das Sternchen befindet.

    Hallo,
    ich gehe einfach davon aus, dass Du nicht richtig gelöscht hast.
    Der Regensensor hat ja 3 Parameter, wobei der erste die Regenrate und der dritte die aufsummierte Regenmenge ist.
    Ich vermute nun, Du hast nur einen Wert gelöscht und nicht alle Werte, die den falschen Wert enthalten.
    Stelle halt mal ein Zahlen-Beispiel hier ein, von wo bis wo Du gelöscht hast.

    Hallo,
    habe nun heute mal eine Reihe gestartet, auch wenn auf Grund von Schleierbewölkung keine extremen Werte zu beobachten sind.
    Im Anhang in der Datei solar_raw die Meteohub-Daten, in solar_wswin die WSWIN-Werte. Es ist der Zeitraum von 15:00 - 15:25 (Sommerzeit WSWIN) bzw. Meteohub UTC von 13:00 bis 13:25, also gleicher Zeitraum.
    Es sind hier zwar unterschiedliche Werte vorhanden, aber ich denke, damit muss man bei einem so kritischen Wert wie Solarstrahlung leben, da die Werte ja nicht exakt zur selben Sekunde erfasst werden, wie ja aus den Meterohub-Rohdaten ersichtlich ist. Und ein paar Sekunden später kann der Wert ja in der Tat bereits anders sein.
    Ich werde dennoch versuchen, wenn mal höhere Werte auftreten, hier auch noch einen Vergleich zu bringen.

    Hallo,
    ich werde nun mal die Werte in WSWIN und Meteohub auf ein-Minuten-Basis beobachten (obwohl ich im Moment eigentlich anderes zu tun habe) und dann mal berichten. Denn nur bei einem gleichen Aufzeichnungsintervall kann man annähernd beurteilen, ob in der Tat ein Problem vorliegt. Ich melde mich dann, wenn ich genügend (auch extreme) Werte habe.

    Hallo,

    Quote from data-link=

    evtl. sendet der Meteostick zu einem etwas anderen Zeitpunkt wie die ISS

    Der Meteostick sendet nicht, sondern er empfängt die Daten der ISS. Nun ist es so, dass die Solarstrahlung ja alle 50 Sek bis 1 Minute übertragen wird. Und genau in diesem Raster empfängt der Stick die Daten. Er speichert sie damit in der raw-Datei eben ca. jede Minute ab.
    Wenn nun in WSWSIN ein Speicherintervall von 5 Minuten eingestellt ist, kann es durchaus sein, dass es hier bei stark wechselnden Verhältnissen Abweichungen gibt, denn ich gehe davon aus, dass hier der Wert gespeichert wird, der zum 5-Minuten-Intervall vorliegt.
    Ob es daran liegt (ich mache dieselbe Beobachtung wie Dieter), könnte man nur feststellen, wenn man in WSWIN auch ein ein-minütiges Specherintervall einstellt und dies beobachtet.
    Nachtrag: Ich sehe gerade, mein Beitrag hat sich mit Othmar überschnitten, aber er hat offenbar denselben Gedankengang.

    Hallo Harri,
    das ist schon richtig, die werden nur als gelöscht markiert, damit man eine versehentliche Löschung wieder rückgängig machen kann.
    Du solltest evtl. wenn der Regen immer noch angezeigt wird, eine Datenneuberechnugn starten und dann dauert es natürlich noch etwas, bis im Awekas-Template das auch sichtbar wird.

    Hallo Othmar,
    nein, die Ländereinstellungen sind das Problem nicht, das ist richtig eingestellt. Das Groteske war ja, dass in meiner Openoffice-Version das Datum richtig angezeigt wurde (also als 22.05.2015), wenn ich es aber in Google-Calc geöffnet habe ( nach Deinem Hinweis) in der amerikanischen Form.
    Ich habe nun noch etwas anders probiert: ich habe einfach die Datumsspalte, obwohl sie ja richtig angezeigt wird, nochmals formatiert und dann ging es bei einem testweisen upload.
    Ich werde das noch etwas weiter nachprüfen und dann berichten.

    Hallo,
    ich bitte die Helfer folgende Aussage von Dieter zu beachten (erstes posting)

    Quote from data-link=

    Im April habe ich die WsWin-Daten vom 01.01. bis 20.03.2015 importieren lassen.


    Gestern habe ich außerdem die WsWin-Daten des Aprils importiert,

    Ich interpretiere dies so, das offensichtlich ein Import von WSWIN nach Meteohub erfolgt ist. Und da scheint mir das Problem zu liegen, denn dieser Vorgang ist ja nicht ganz trivial. Ich habe leider im Moment aus persönlichen Gründen keine Zeit, mich hier mehr zu engagieren.
    Aber Dieter kann ja sich dazu nocmals äußern, ob hier wirklich ein Import von WSWIN nach Meteohub erfolgt ist. Sonst stochern alle Helfenden nur im Nebel herum.

    Hallo,
    kleiner Nachtrag: ich habe mir die Mühe gemacht und heute mal LIbreOffice installiert.
    Ergebnis: es geht auch damit nicht. Das bedeutet im Klartext, dass man offensichtlich auf Excel angewiesen ist, das ich leider nicht habe und auch keinesfalls kaufen werde.
    Es liegt auch hier am Datumsformat.

    Hallo,
    wollte heute mal einen Datenimport in Awekas durchführen, weil ich eine Stunde lang nicht senden konnte.
    Ich habe das von Awekas zur Verfügung gestellte Template allerdings nicht mit Excel, sondern mit OpenOffice bearbeitet, aber als Excel-Dokument gespeichert. Leider kann ich es hier als Anhang nicht einstellen. da xls nicht erlaubt ist.
    Auf alle Fälle weigert sich Awekas, die Datei anzunehmen (s. Anhang)
    Das Datum ist aber so angegeben:
    17.05.2015
    und die Uhrzeit z.B. so
    09:00
    Kann OpenOffice der Übeltäter sein?

    Hallo Othmar,
    danke. Ich habe gerade nochmals nachgesehen. Offenbar sind es unregelmäßige Abstände und nicht, wie ich beim Monat vermuetet, habe, genau alle 6 Stunden.
    Es ist heute bei mir so erfolgt:
    06:12
    12:12
    20:49
    Inzwischen wurde auch der Jahreswert neu berechnet:
    erstmals ca. um 5 Uhr und dann wieder um 20:49
    Sagen wir mal so: damit kann man leben, wie ich ja vorhin schon angemerkt habe. Nur wenn es mal so richtig schüttet, springt es für einen aufmerksamen Beobachter schon ins Auge.
    Damit ist der Sachverhalt für mich geklärt, ich will halt immer gern wissen, warum etwas so ist wie es ist.

    Hallo,
    kann insofern etwas zurückrudern, als nun die Aktualisierung erfolgt ist.
    Letzte war ja hier
    <item sensor="rain0" cat="total" unit="time">20150503061251</item>
    und nun bei
    <item sensor="rain0" cat="total" unit="time">20150503121258</item>
    also offenbar alle 6 Stunden. Damit kann man leben.

    Hallo Tex,

    Quote from data-link=

    Monat- und Jahresauswertung bei Niederschlag, Sonnenstunden etc. werden
    auch nur in dem Intervall aktualisiert, daß ich in den Internetoptionen
    einstelle.

    Ja und nein. Wenn Du z.B. die Datei current.html benutzt ist die in allen Werten aktuell, auch was Monats-und Jahresniederschlag betrifft.
    Bei den üblichen Monats- und Jahres-html-Dateien dagegegen ist es natürlich so, wie Du sagst.
    Ich habe aber, um das klarzustellen, nur deshalb den Vergleich mit WSWIN gebracht, weil ich eben dadurch darauf aufmerksam wurde.
    Mir geht es einfach um die Beantwortung meiner Frage ganz am Schluss des Postings.
    Das bringe ich zwar zur Not auch selber raus, wenn ich immer wieder in die allsensors.xml reinsehe, aber anders wäre es einfacher.

    Hallo,
    Problemschilderung: Es stört mich etwas (ich wurde deswegen auch von Usern schon per Mail "gemaßregelt", dass meine Daten nicht stimmig seien), dass die Anzeige des monatlichen Niederschlags und jährlichen Niederschlags dem aktuellen Wert stark hinterherhinkt.
    Was meine ich damit? (aktuelles Beispiel von heute, 10:20 Sommerzeit)
    Anzeige im Template:
    aktuell: 6,8 mm - Monat: 26,6mm - Jahr: 215,6 mm
    in Wirklichkeit sieht es aber aktuell so aus (WSWIN)
    aktuell: 6,8 mm - Monat: 28,2mm - Jahr: 218,4 mm
    Dies ist nun aber keine falsche Berechnung, sondern offenbar ein Problem der Aktualität der allsensors.xml, die aber doch jede Minute hochgeladen wird.
    Daher ein Auszug daraus:
    <data timeframe="month1">
    <item sensor="rain0" cat="total" unit="mm">26.60</item>
    <item sensor="rain0" cat="total" unit="time">20150503061251</item>
    Offenbar wurde die monatliche Regenmenge letztmals um 6:12 (Meteohub-Zeit) ermittelt
    <data timeframe="year1">
    <item sensor="rain0" cat="total" unit="mm">215.60</item>
    <item sensor="rain0" cat="total" unit="time">20150503051741</item>
    Und die Jahresregenmenge offenbar um 5:17
    Dies sollte ja auch Usern auffallen, die WSWIN nicht benutzen, denn es irritiert ja, wenn es ständig regnet, die monatlioche Regenmenge aber gleich bleibt.
    Daher meine Frage:
    Wie oft erfolgt die Berechnung der monatlichen und jährlichen Niederschlagsmenge?

    Hallo Dieter,


    Du solltest ein repräsentatives Zahlenbeispiel bringen, damit erkannt wierd, wie stark sich die Werte unterscheiden.
    Am besten nach diesem Muster
    Uhrzeit - WSWIN - Meteostick
    15:20 - 325 W/m² - 400 W/m²
    und dann zusätzlich noch die beiden Werte fürs Tagesmaximum von WSWIN und Stick
    Sinn des Ganzen: es muss aufgezeigt werden, wie erheblich der Unterschied ist (wir haben uns darüber ja schon mal unterhalten, da ich es bei mir so nicht feststellen kann)