Anleitung Fine Offset/Ecowitt Station mit Awekas-API via FOSHKplugin

  • Awekas lässt sich per custom server mit dem WU-Protokoll bereits länger direkt von einer Fine Offset-Station beliefern.

    Die Wetterstationen von Fine Offset bieten aber nur EINEN custom server - also genau EIN selbstdefinierbares Ziel für das Senden der Wetterstationsdaten im WU- oder Ecowitt-Protokoll.


    Ein Ausweg aus dieser Einschränkung kann die Nutzung von FOSHKplugin sein.

    Dieses auf einem Linux-Rechner betriebene Programm kann dieses eine definierbare Ziel beinahe beliebig vervielfachen.

    Dabei wird FOSHKplugin als eigentliches Ziel für den custom server der Wetterstation definiert, von wo aus dann aber bis zu weitere 50 Ziele erreicht werden können.


    FOSHKplugin unterstützt dabei das Versenden in unzähligen Formaten und zu den unterschiedlichsten Zielen. Es gibt Schnittmengen zu anderen Programmen - wie weewx oder auch WSWin - FOSHKplugin will und kann diese jedoch nicht ersetzen. Es dient eher als Mittler zwischen diesen Programmen und bietet entsprechende Schnittstellen an.

    Awekas wird von FOSHKplugin sowohl im WU-Protokoll als auch via Awekas-API unterstützt.

    Installation von FOSHKplugin

    1. Verzeichnis für FOSHKplugin erstellen

    Code
    sudo mkdir /opt/FOSHKplugin

    2. in das soeben erzeugte Verzeichnis wechseln

    Code
    cd /opt/FOSHKplugin

    3. Download von FOSHKplugin

    Code
    wget -N http://foshkplugin.phantasoft.de/files/generic-FOSHKplugin.zip

    oder für die aktuelle Beta-Version:

    Code
    wget -N http://foshkplugin.phantasoft.de/files/generic-FOSHKplugin-0.0.8Beta.zip


    4. Entpacken von FOSHKplugin

    Code
    unzip generic-FOSHKplugin.zip

    oder wenn die aktuelle Beta-Version geladen wurde:

    Code
    unzip generic-FOSHKplugin-0.0.8Beta.zip


    5. Konfigurieren von FOSHKplugin

    Code
    sudo ./generic-FOSHKplugin-install.sh --install


    6. initiale Konfiguration

    Bei der eigentlichen Installation werden sinnvolle Vorgaben vorausgewählt und in eckigen Klammern angezeigt. Diese Vorgaben können jedoch durch eigene Eingaben überschrieben werden. Mit ENTER wird der jeweilige Konfigurationspunkt abgeschlossen:

    7. Erweiterte Konfiguration für Awekas

    Mit einem Editor ist die Config-Datei foshkplugin.conf zu editieren. Welcher Editor genutzt wird, bleibt dem Nutzer überlassen. Ich nutze den vi:

    Code
    vi foshkplugin.conf

    Die von der Wetterstation empfangenen Daten werden von FOSHKplugin über sogenannte Forwards an andere Systeme/Programme weitergeleitet.

    Für jede gewünschte Weiterleitung wird ein Weiterleitungsblock benötigt, in dem Ziel, Format, Intervall und ggf. weitere weiterleitungsspezifische Einstellungen festgelegt werden.

    Ein Forward-Block wird durch [Forward-n] identifiziert, wobei n eine fortlaufende Nummer (1-50) ist. Dieser Forward-Bezeichner muss innerhalb der Konfigurationsdatei einmalig sein.


    Ein entsprechender Forward-Block für Awekas im WU-Format sieht dann beispielsweise so aus:

    Code
    [Forward-1]
    FWD_CMT = Awekas via WU-Protokoll
    FWD_TYPE = WU
    FWD_ENABLE = True
    FWD_URL = http://ws.awekas.at/weatherstation/updateweatherstation.php?ID=AwekasID&PASSWORD=AwekasPWD&
    FWD_INTERVAL = 60

    Wobei AwekasID und AwekasPWD durch die Awekas-ID und das dazugehörige Passwort ersetzt werden müssen.


    Möchte man lieber das API-Format von Awekas nutzen (etwa um erweiterte Sensoren übertragen zu können) sieht der passende Forward-Block dafür wie folgt aus:

    Code
    [Forward-1]
    FWD_CMT = Weiterleitung im Awekas-API-Format
    FWD_TYPE = AWEKAS
    FWD_ENABLE = True
    FWD_URL = http://data.awekas.at/eingabe_pruefung.php?
    FWD_SID = AwekasID
    FWD_PWD = AwekasPWD
    FWD_INTERVAL = 60

    Die Awekas-ID ist dabei dann als FWD_SID und das Awekas-Passwort als FWD_PWD einzutragen.


    Nach Änderungen an den Forwards muss FOSHKplugin neugestartet werden, damit die neuen Settings auch aktiv werden.

    Dies geschieht über die üblichen Service-Mechanismen von systemd wie etwa:

    Code
    sudo service foshkplugin restart


    Auf https://foshkplugin.phantasoft.de/generic gibt es eine ausführliche Dokumentation auf Englisch sowie etliche Fallbeispiele für andere Forward-Ziele. Gerade die Recipes-Sektion zeigt ein paar konkrete Lösungen zu häufigen Nutzerwünschen. Ein paar nützliche Informationen auf Deutsch finden sich jedoch auch auf der Seite zur LoxBerry-Edition von FOSHKplugin.

    Der Support-Thread zu FOSHKplugin ist in englischer Sprache hier und auf Deutsch hier zu finden. Awekas-spezifische Fragen beantworte ich aber auch gern hier.


    Gruß, Oliver