Posts by bautzmann

    Zumindest um es testen würde ich die Datensendung wie oben beschrieben um 1 Minute verzögern. Bei der Wetterdatenübermittlung gibt es keine "krumme Zeiten". - im Gegenteil, es entlasten auch die AWEKAS-Server, wenn es etwas verteilter ist.

    Quote

    Mit dem Internet kanns nichts zu tun haben...

    Für mich schon. Wenn WSWIN nach dem Neustart des PC sofort eine Datenmeldung absetzt, bevor die Internetverbindung aufgebaut ist, ist das WSWIN-Verhalten nachvollziehbar. Warum dann bis 14h Stillstand ist,....???? Scheint allerdings mit dieser Nummer zusammen zu hängen.


    Mögliche Abhilfe: Die Datenübermittlung um 1-2 Minute verzögern, dann ist die Internetverbindung auch aufgebaut.


    WSWIn schaltet den Sendebetrieb nach 3 Fehlversuchen (bei einem 5-Min Takt also nach 15 Minuten) nur für 2 Std. ab. WSWIN wartet 13 Sek. auf eine Antwort - erst dann wird es als Fehlermeldung gezählt. Es ist also nicht so, daß WSWIN sofort aussteigt. Das ist übrigens schon seit 2 Jahren so und zwar bei allen Wetterportalen.

    Der Grund: bei permaneneten Fehlermeldungen im Sendebetrieb (egal bei welchem Portal), hängt sich WSWIN irgendwann auf. WSWIN kann den Grund, warum ein Portal nicht erreichbar ist, nicht feststellen. Das kann am Wetterportal, an lokalen Rechnerbedingungen, oder auch am Internetprovider, etc. liegen. Da WSWIN es ermöglicht, Daten auch im 1-Minutenintervall zu erfassen und demzufolge auch in diesem Intervall "benutzerdefinierte Dateien" für die HP erstellen kann, können permanente Fehlermeldungen WSWIN dann lahmlegen - und dann geht eben gar nichts mehr - auch kein Sendebetrieb, da WSWIN auch keine neuen Daten mehr einliest. Also mußte WSWIN neu gestartet werden - was viel ärgerlicher war, als wenn WSWIN sicherheitshalber für die nächsten 2 Std. den Sendebetrieb (immer nur für das betroffen Wetterportal) einstellt und dafür am Laufen bleibt.

    Außerdem kann man diese Fehlermeldungen mittels des roten R-Buttons händisch löschen, dann sendet WSWIN wieder weiter, schaltet allerdings nach 3 erneuten Fehlversuchen wieder ab.

    Stellvertretend für den "Hersteller" (da er im Urlaub ist) antworete ich mal: Nein. Ob eine solche Anpassung mittels Iframe überhaupt möglich ist, weiß ich nicht - zumindest ist mir nichts bekannt. Übrigens hast Du ja mit der Daviskonsole das gleiche Problem.

    Auch wenn es nicht immer so hübsch ist, würde ich das Scrollen einfach zulassen.

    Rechner runter fahren, aus machen (komplett stronmlos - also Stecker ziehen und 1-2 Min. warten) - und danach wieder hoch fahren. manchmal hilft das.

    Kartenauswahl neu setzen und als Favorit speichern. Dann den angezeigten Link im Firefox etc. abspeichern etc. Dann bist du unabhängig von guckies und dem cache....


    Mit der Regenrate ist so eine Sache: da die nicht genormt ist, kann jede Wettestation/Software ihr eigenes Ding machen. Die Regenrate ist zudem nur eine Momentaufnahme und taugt nicht zur Hochrechnung als Vergleich. Ganz entscheidend ist das Messintervall, daß dann interpretiert bzw. hochgerechnet wird. Habe ich in 15sek 0,5mm Regen kann die RR 120mm/h betragen, hört es danach schlagartig auf zu regnen, dann war da nix mit Starkregen, es bleibt bei den 0,5mm! Ich würde viel mehr die tatsächliche Regenmenge im fraglichen Zeitraum zu Rate ziehen: das wären 11,6mm in 15 Minuten. Das ist schon ganz ordentlci, aber wenn nix weiter nachkommt, sind es eben auch nur 11,6mm.


    Ganz wichtig: was einigen Kilometer weiter an besagter Baustelle runtergekommen ist, steht auf einen ganz anderen Blatt. Insofern sind deine Aufzeichnungen dafür nicht aussagekräftig - und würden, unabhängig von den "nichtamtlichen Messungen" , nirgens Bestand haben.

    Hallo Othi,

    die Länderkennungen sollten in der Auswahl hinterlegt sein. Die allermeisten habe ich nicht im Kopf, bzw. können auch bei den diversen Kennungstypen unterschiedlich sein.

    Alleine für D sind u.a. üblich: FRG, D, DE, GER usw... Hier wird jetzt de genommen.