AWEKAS-API mit Smarthome / Iobroker koppeln?

  • Hallo zusammen,


    klasse, dass Awekas nun eine Api mitbringt. Der Zugriff gemäß Anleitung unter


    https://www.awekas.at/board/in…kas-station-api-v1-1-pdf/


    hat auch sofort funktioniert. Fragen an Euch: Hat jemand vielleich schon geschafft, die API als Adapter an Iobroker zu koppeln? Damit programmiere ich mein Smarthome.

    Alternativ: Gibt es eine Möglichkeit die Daten der eigenen Stationen an einen MQTT-Server zu schicken?


    Falls ihr darauf keine direkt Antwort habt, freue ich mich auch über weitergehende Infos, wie ihr Awekas-Daten an Eurer Smarthome gekoppelt habt.


    Danke schon mal für Eure Hilfe!

  • HansJosef

    Approved the thread.
  • Habe Keine Erfahrung mit Iobroker / API,

    nutze selbst aber Weewx als Zwischenstation.

    Neben Anbindung an die diversen Dienste gehen die Daten von dort auch per MQTT ans Smarthome.


    Guter Ansatz, in eine solche Richtung könnte es gehen. Problem: Die


    https://www.bresser.de/EXPLORE…itaet-und-UV-Messung.html


    bietet keine Möglichkeit die Daten per WLAN abzuholen, sie hat keinen eingebauten Webserver etc. Oder gibt es dafür einen Trick, den ich nicht kenne? Holst du die Daten mit Weewx direkt an deiner Basis ab oder bei Awekas via API?


    Der einzige "Trick" wäre die Sensor-Signale mit einem 868 MHz Empfänger aufzunehmen und weiter zu verarbeiten. Im Projekt rtl_433 wird aktuell noch über das genaue Datenformat des Bresser-Außensensors diskutiert. Zudem ist das ganze recht umständlich und erfordert Spezialhardware und etwas Linux-Knowhow. In Kombination mit diversen anderen Technologien aber ein gangbarer und funktionierender (!) Weg, s.


    https://guti.in/posts/2020-07-…b-temperature-monitoring/ ("Experimenting with RF using RTL-SDR")


    der die Sensordaten dann an einen MQTT-Broker schickt und über Influxdb sogar visualisieren kann.




    Hallo, zurzeit gibt es 2 Möglichkeiten

    1 mal die von AWEKAS unterstütze --> AWEKASmobil

    und eine nicht offizielle mit der Bezeichnung SmartAWEKAS (Aber Vorsicht!!!)

    Ich meinte in meiner Frage Smarthome, nicht Smartphone :) Oder habe ich deine Antwort missverstanden?

  • Genau aus diesem Grund haben wir die Station API gemacht, weil viele Hersteller keinen Zugriff auf die Station direkt zulassen. Da musst Du wohl über die Daten API als Bridge gehen.

  • Genau aus diesem Grund haben wir die Station API gemacht, weil viele Hersteller keinen Zugriff auf die Station direkt zulassen. Da musst Du wohl über die Daten API als Bridge gehen.


    Ist ja auch super, dass es die Möglichkeit über die API gibt. Trotzdem bleibt damit die (teure) Station hinter ihren Möglichkeiten zurück (Stichwort: Innensensor-Aufzeichnung, Stichwort: 12 Sekunden Intervall Außensensor vs. 1 Minuten-Intervall von Awekas) . Vielleicht kommt Bresser ja selbst noch zur Einsicht, dass damit die Nutzer ohne Not bevormundet werden. Einen technischen Grund dafür gibt es meiner Ansicht nach nicht. Die Innensensor-Daten kann ich nicht an Awekas übermitteln, oder?


    Wenn das alles nichts hilft, werde ich wohl auf die selbstgestrickte Funklösung (s.o.) für Smarthome-Steuerung und Innensensor-Aufzeichnung zurückgreifen. Im Kombination mit MQTT kann ich damit innerhalb von 12 Sekunden auf Regen reagieren.