You are not logged in.

HSN

Master

  • "HSN" started this thread

Posts: 12,753

Location: 56843 Starkenburg

Occupation: Diplom-Meteorologe

  • Send private message

1

Friday, April 13th 2012, 5:26pm

Pümderich Chronik: 1704 + 09, 1804 + 12, 2005/06 bis Feb. 2012 Mosel zugefroren, zusätzlich 1740,1830,, 1919+40

1704: "Harter Winter, Mosel zugefroren, beladene Wagen konnten die Mosel überqueren"
1709: "Wein- und Obsternte durch starken frost vernichtet, grausamer Winter, Mosel dreimal zugefroren und im März 1710 ein Viertesmal"...
1804: "Strenger Winter, Mosel zugefroren"
1812: "Strenger Winter, Napoleon-Feldzug im Winter bei "Eis und Schnee zusammengebrochen"
2005/06 Lawinenwinter, Beginn im Nov. 2005 im Münsterland, danach Super-Warm-Winter
2012: 1. bis 12. Februar nach mehreren Kaltwintern Blockhoch COOPER-Dieter mit Eiskälte aus Russland
-------------------------
Parallelen 18., 19. und 20. Jahrhundert:
1740: kältester Winter der letzten 500 Jahre?
1829/30: extremer Winter, Bodensee komplett zugefroren
1929: strenger Winter, Löschwasser gefror
1940-42: Hitler-Feldzug wie 1812 bei Napoleon durch Eiswinter zusammengebrochen, weil niemand nach milden Wintern von 1929 bis 1939 mehr mit Kalt- und Eis- und Schneewintern rechnete.
Man sollte an die Zyklen glauben, er war 1940 überfällig nach der ca. "10-Jahre-Takt-Regel"
Kaltwinter: 1929- 1940-42, 1956, 1962/63, -, 1985-87, 1996/97, 2005/06 ff
Gruß HSN, ich kann es nicht lassen, auf die einmal pro Jahrzent-Regel der Extreme hinzuweisen, manchmal schon im ca. 5-Jahres-Takt, manchmal auch ausbleibend wie in den 1970iger Jahren.
Hubertus Schulze-Neuhoff
aus Traben-Trarbach
empfiehlt Euch auch:
www.wikiwetter.de
(mit der WEKA Hunsrück-Mosel-Eifel,
erstellt von Othmar, seit ...)

This post has been edited 2 times, last edit by "Ostrong" (Apr 13th 2012, 7:26pm)